Schreibworkshops in Berlin

Schreibworkshops in Berlin

Schreibworkshops haben fast genau so viele Gesichter wie das das Schreiben selbst: Wir können schreiben, um andere Menschen zu informieren. Wir können schreiben, damit etwas nicht in Vergessenheit gerät; damit wir selbst es nicht vergessen oder damit es andere Menschen nicht vergessen. Wir können schreiben, um einen Roman zu veröffentlichen, um anderen Menschen eine Geschichte zu erzählen, um Menschen zu unterhalten. Wir können auch um der Selbsterkenntnis Willen schreiben. Und auch wenn die Selbsterkenntnis im Moment vielleicht noch ein nebulöser Begriff ist: Wir schreiben alle viel öfter um uns selbst zu verstehen, als Du das jetzt vielleicht glauben magst. Denke nur mal an all die Tagebuch Schreibenden!

Schreibworkshops zur Selbsterkenntnis

Die Schreibworkshops, die ich anbiete, dienen alle diesem einen Ziel: Dem Ziel der Selbsterkenntnis. Dem Ziel, dass wir uns ein bisschen besser oder auch sehr viel besser verstehen können. Und dem Ziel, dass, wenn wir uns besser verstehen können, uns auch besser entwickeln können.

Das hört sich jetzt vielleicht schrecklich langweilig an. Ich garantiere jedoch: Sich selbst zu begegnen, ist alles andere als langweilig.

Schreibworkshops ohne Langeweile

Kannst Du Dir etwas Spannenderes vorstellen, als Dir selbst zu begegnen? – Genau so etwas Spannendes passiert, wenn wir uns auf die Reise des Schreibens begeben. (Vielleicht sogar, ohne dass Du es sofort merkst …)

Im Schreiben einer Geschichte, Deiner Geschichte, trittst Du sofort in einen Dialog mit Dir selbst! Ein Dialog auf allen Ebenen: Vom sinnlich Wahrnehmbaren, was wir mit unseren 5 Sinnen wahrnehmen können und uns beim Schreiben vorstellen können, bis hin zu tiefgreifenden philosophischen Fragen, wenn Du das möchtest.

Du kannst Dir im Rahmen Deiner Geschichte, Deines Romans, die Frage nach dem Sinn Deines Lebens stellen oder Dir aus Traumprinzenknete Deinen Idealpartner / Deine Idealpartnerin zurechtbasteln. In jedem Fall werde ich Dich auf allen Ebenen kompetent begleiten.

Wie die Schreibworkshops ablaufen

Die Schreibworkshops, die ich Dir anbiete, dienen nicht dazu, anhand irgendwelcher Übungen ins Schreiben zu kommen. Schreiben kannst Du in aller Ruhe, ohne Stress, zu Hause. In den Workshops selber unterhalten wir uns über die wichtigeren Fragen des Schreibens.

Vor allem nutzen wir unsere Zusammentreffen dazu, uns über unser Geschriebenes auszutauschen und uns gegenseitig unser Geschriebenes vorzulesen. Das geschieht in wohlwollender Atmosphäre und in jedem Fall sehr konstruktiv. Falls Dir die Vorstellung, Dein Geschriebenes mit anderen zu teilen, Bauchweh bereitet, sei getrost: Jede und jeder kann und niemand muss! Auch anhand der vorgetragenen Texte der anderen kannst Du sehr viel erfahren und lernen. Weil ja alle unsere Texte „Work in Progress‟ sind und wir alle an den selben Schreibproblemen knabbern.

Schreibworkshops – Dein Start: Schritt für Schritt

  1. Zu Beginn werden wir uns natürlich erst einmal fragen: Was ist das Thema Deiner Geschichte? Was ist das große Thema Deines Lebens?
    Wenn Du das Thema Deiner Geschichte schon kennst: Prima! Wenn du das Thema Deiner Geschichte noch nicht kennst: Durch ein ganz kleines Coaching und ein paar pfiffige Fragen werden wir gemeinsam Dein Thema finden. Versprochen!
  2. Für das Schreiben Deiner Geschichte werde ich Dir einen verlässlichen Rahmen vorstellen und anbieten. Er nennt sich die „Heldenreise‟ und hat sich schon x-tausendfach traumhaft bewährt. Auf diesen Rahmen, diese formale Gliederung kannst Du Dich verlassen und Du kennst immer schon die nächsten Schritte Deines Schreibens. Das ist enorm hilfreich. Außerdem kannst Du natürlich auch mich jederzeit zu allen formalen und inhaltlichen Fragen ansprechen. Im Workshop und außerhalb der Workshops jederzeit telefonisch.
  3. Passend zu diesem Rahmen werde ich Dich in jeder Phase Deines Schreibens begleiten und Dir, wenn Du unsicher bist oder ins Stocken gerätst, durch ein paar kleine hilfreiche Fragen helfen, wieder in Deinen Schreibfluss zu kommen.
  4. Und Du wirst sehen: Dein Schreiben wird laufen und laufen und laufen … Das Einzige, was Du noch mitbringen musst, sind Zeit und Muße für Dein Schreiben.

Sicherlich sind für Dich in diesem Zusammenhang ja auch die Newsletter 001 und Newsletter 002 aus der Newsletter-Serie über das Schreiben ganz interessant. Falls Du diesen Newsletter noch nicht kennst, abonniere ihn doch hier! Darin wirst Du nicht nur durch das Schreiben geführt, sondern erfährst auch alle Neuigkeiten bezüglich der Schreibworkshops etc.

Einladung zu Schreibworkshops

Eine aktuelle, ausführliche Einladung zu den aktuellen Workshops mit Preisen, Terminen, etc. findest Du hier (Klick!). Und falls Du Dich in diesem Zusammenhang für therapeutisches Schreiben oder Schreibtherapie interessierst, dann schau doch mal auf diese (meine) Seiten von SokratesBerlin: „Philosophisches Therapeutisches Schreiben‟.

Anmelden kannst Du Dich einfach per E-Mail oder über das Kontaktformular oder auch telefonisch. Und natürlich stehe ich Dir auch zu Auskünften jeder Art gerne zur Verfügung! Alle Daten findest Du auf der Seite „Kontakt“!

Ich freue mich sehr darauf, Dich, Deine Geschichte und Dein Schreiben kennen zu lernen!

Dein Michael

Achtung: Die nächste Runde der Schreibworkshops startet schon am 24.10.2018!


SCHREIBEN IN BERLIN | Vorstellung der Schreibworkshops und des kostenfreien Newsletters zum Schreiben! Du bist herzlich eingeladen, Deine Geschichte zu schreiben! Sei mit dabei!
SCHREIBEN IN BERLIN | Vorstellung der Schreibworkshops und des kostenfreien Newsletters zum Schreiben! Du bist herzlich eingeladen, Deine Geschichte zu schreiben! Sei mit dabei!


Nächste Seite: Unser Raum für die Schreibworkshops