Newsletter 030 – Schreiben im Café

Schreiben im Café

Liebe Freundin, lieber Freund,

so herrliches sommerliches Wetter, wie wir es in den letzten Tagen erleben und genießen durften, lädt uns ja geradezu dazu ein, uns ein schönes Plätzchen in einem nicht überfüllten Straßencafé zu suchen und den einen oder anderen Gedanken oder die eine oder andere Geschichte zu entwickeln. Und sie aufzuschreiben. Dabei hat das Schreiben im Café seinen ganz besonderen Reiz! „Newsletter 030 – Schreiben im Café“ weiterlesen

Newsletter 029 – Das Schreiben über das Glück

Das Schreiben über das Glück

Liebe Freundin, lieber Freund!

Allem voran: Einladung zum Schreibworkshop für Spontane

Bevor wir uns dem Schreiben über das Glück zuwenden: Der schon am Mittwoch, 25.04. startende Schreibworkshop mit 6 wöchentlichen Terminen kann noch sehr gut Verstärkung gebrauchen. Wenn Du also am Schreiben im Rahmen eines feinen Workshops Interesse hast, sei mutig und sage mir rasch Bescheid. Deine Info sollte ich allerdings möglichst bis zum Ende des Wochenendes haben, damit ich planen kann. Und für alle Fragen stehe ich natürlich per E-Mail oder telefonisch allzeit bereit. Ansonsten ausführliche Infos zum Schreibworkshop (Klick!)! (Inklusive Glücksgarantie!)

Das Schreiben über das Glück

Das Schreiben über das Glück stellt für uns eine besondere Herausforderung dar. Wobei mir, wenn ich dieses hier schreibe, das blöde Wort „Herausforderung‟ überhaupt nicht gefällt. Die Blödheit dieser Bezeichnung ließe sich wohl nur noch durch die Auspreisung als „Challenge‟ übertrumpfen. Doch ich merke schon: Ich schreibe mich ins Abseits; ich will doch ganz woanders hin! „Newsletter 029 – Das Schreiben über das Glück“ weiterlesen

Newsletter 028 – Lasst die Spiele beginnen!

Goethe und Schiller – Denkmal in Weimar | Wohlauf! – Lasst die Spiele beginnen!

Liebe Freundin, lieber Freund!

Erst angekündigt, dann verschoben, dann noch mal verschoben: Nun kann – bin wieder richtig gesund – unser Info- und Kennenlern-Treffen (ausführliche Einladung hier! – Klick!) in der Stahlheimer-Straße 26 (SASZA, Klingel rechts unten) am 11.04.2018 um 19:15 endlich statt finden. Unter dem Motto:
Wohlauf – Lasst die Spiele beginnen! „Newsletter 028 – Lasst die Spiele beginnen!“ weiterlesen

Sorry – Erneute Verschiebung aller Termine

Virus

Liebe Freundin, lieber Freund!

Wenn Euch ein solches fieses Tierchen, wie auf dem Bild, begegnet, dann hilft nur eines wirklich: Laufe schnell, laufe weit und laufe lange! Ich war nicht schnell oder nicht ausdauernd genug. Mich hat das kleine Biest jedenfalls voll erwischt!

Deshalb muss ich alle Kennenlern- und Info-Treffen auf den Mi. 11. April 2018 verschieben. Bis dahin bin ich jedoch in Berlin über die üblichen Kanäle gerne erreichbar.

Bald mehr, bald Genauerers und nicht zuletzt: Bald hoffentlich auch Schöneres!

Herzliche Grüße,

Dein Michael


Virus
Virus

Verschiebung des Info-Treffens

Verschiebung des Info-Treffens

Eilmeldung: Verschiebung unseres Info-Treffens wegen wegen Krankheit

Liebe Freundin, lieber Freund!

Oh weh!

Schon so lange war ich gespannt darauf, die nächste Schreibgruppe kennen zu lernen. Und ich habe mich auch richtig darauf gefreut.

Und nun ist alles anders. Seit nunmehr 1 Woche krepele ich mit einer Krankheit herum, die mich völlig, völlig lahmlegt. Körperlich und geistig. Sieht aus wie eine Super Grippe, die aber alle Kraft raubt.

Ich habe also keine andere Wahl, als das Info-Treffen vom 14.03.18 auf den 28.03.18 zu verlegen.

Raum um Uhrzeit haben sich nicht verändert.

Bitte habt Nachsicht deswegen – ich habe ja, wie gesagt, keine Wahl. Kommt also bitte am 28.03.18 fröhlich, feundlich und neugierig. Und ich will dann auch ganz bestimmt wieder so gesund wie nur möglich sein.

Bleibt gesund! Alles Andere lohnt sich nicht!

Euer

Michael


Verschiebung des Info-Treffens
Verschiebung des Info-Treffens


 

Newsletter 027 – Das Wirkliche Schreiben

SCHREIBEN IN BERLIN | Das Wirkliche Schreiben

Liebe Freundin, lieber Freund!

Zweifelsohne ist es eine bewundernswürdige und applaudierenswerte Gabe, wenn jemand Geschichten erzählen und aufschreiben kann, die andere Menschen unterhalten, begeistern und faszinieren. Oder ihnen vielleicht sogar eine schöne Idee mit auf den Weg geben. Dennoch ist dieses schöne Können meilenweit entfernt von dem, was ich das Wirkliche Schreiben nennen möchte. „Newsletter 027 – Das Wirkliche Schreiben“ weiterlesen

Einladung zum Info-Abend am 14.03.2018

SCHREIBEN in BERLIN | Herzliche Einladung zum kostenfreien Info-und Kennenlern- Abend über Schreibworkshops, Schreibcoachings, das Schreiben überhaupt.

Liebe Freundin, lieber Freund!

Hiermit erhältst Du eine herzliche Einladung zu einem kostenfreien, unverbindlichen Info-Abend zu einem Schreibworkshop in Berlin, Schreibcoaching und das Schreiben überhaupt. Am 14.03.2018 in Berlin, Perzlauer Berg. Vielleicht hast Du ja Zeit und Lust, zu kommen!

Das Leben ist viel zu kurz, um nicht zu schreiben!
Wer, wenn nicht wir? – Wann, wenn nicht jetzt? „Einladung zum Info-Abend am 14.03.2018“ weiterlesen

Newsletter 026 – Begegne Deiner Scham!

SCHREIBEN in BERLIN | Begegne Deiner Scham!

Liebe Freundin, lieber Freund!

Wir alle werden, wenn wir auch nur ein wenig über unser Leben nachdenken, Momente und Erlebnisse tiefer Scham in unserem Leben finden. Die meisten dieser Erinnerungen an die Vergangenheit sind unserem Leben in der Gegenwart und in der Zukunft nicht gerade förderlich. Manche dieser Erinnerungen können geradezu kränkend, krank machend sein. Da wäre es doch schön und hilfreich, der Stärke und der Macht dieser herunter ziehenden Erinnerungen entledigen zu können. Oder zumindest eine Entlastung schaffen zu können.
Wenn Du also Erinnerungsmomente der Scham piesacken, versuche es doch einmal damit: Begegne Deiner Scham! Schreibe Deine Scham! „Newsletter 026 – Begegne Deiner Scham!“ weiterlesen

Newsletter 024 – Bitte missverstehe mich nicht!

SCHREIBEN IN BERLIN | Bitte missverstehe mich nicht!

Liebe Freundin, lieber Freund!
Bitte missverstehe mich nicht!

Klar; niemand will missverstanden werden! Erst recht nicht, dann, wenn einem etwas wirklich am Herzen liegt. Daher auch mein Wunsch: Bitte missverstehe mich nicht! Ich will auch gerne alles tun, um Missverständnisse, zu vermeiden. Und mit dieser Vorrede beziehe ich mich auf meinen vorigen Newsletter 023, – „Die Macht Deiner eigenen Geschichte“ ,in dem ich bezüglich der Macht Deiner eigenen Geschichte schrieb: „Du bist die Geschichte, die Du Dir über Dich selbst erzählst! „Newsletter 024 – Bitte missverstehe mich nicht!“ weiterlesen